SportsTiming
professionelle Zeitmessung Veranstaltungen

46. Gurnigel Bergrennen

Mit 290 Teilnehmern, inkl. Motorräder, ist das Internationale Gurnigel Bergrennen ein Top Event der Extraklasse. Trotz einiger Unterbrüche konnte das volle Programm Stressfrei durchgezogen werden.

Der Trainingsschnellste Volluz Joel scheitert im ersten Rennlauf mit Kontakt an der Streckenbegrenzung. Berguerand Eric nützt die Chance und gewinnt überlegen.

Wetterglück. Schönes Wetter im Training. Nasse Fahrbahn am Sonntagmorgen. Sonneschein am Nachmittag.

Regional Feld 1 Training

Regional Feld 1 Klassen

Regional Feld 1 Scratch

National Feld 2 bis 5 Training

National Feld 2 bis 5 Klassen

National Scratch

Motorräder Regularity

Heisse Rennen bei Badewetter in Oberhallau.

Oberhallau zeigte sich einmal mehr bei schönstem Badewetter. Angesagt waren Schatten und kühlende Flüssigkeiten, bei heissen Rennen.

Die Organisation wie immer perfekt und für alle im Dorf ein Volksfest.

Die Verbundenheit der Bevölkerung ist legendär und für viele der Anlass der Renn- Teilnahme.

Mit dem KW Berg Cup lag der Schwerpunkt bei den Tourenwagen.

Als überragender Tagessieger konnte sich Joel Volluz auf Osella feiern lassen.

Gesamtklassement (Scratch)

Klassen Rennen Sonntag

Klassen Training Samstag

Beschleunigungs- Messung 133 Meter.

Perfektes Wetter und Organsation beim AutoCross in Bure.

Auto Cross Racing vom Allerfeinsten, beim Lauf zum 3 Nationen Cup, auf dem Waffenplatz in Bure-

3 Nationen Finalläufe

3 Nationen Lauf 2

3 Nationen Lauf 1

3 Nationen Training

Jurassien Finale

Jurassien Training

50 Jahre ACS Bergrennen Reitnau

Eric Berguerand in einsamer Manier. Beste Rennbedingungen bei schönstem Wetter. Am Samstagabend wurde mit einer sensationellen Drift- Challenge, bis 22 Uhr, das 50 Jahre Bergrennen Reitnau Jubiläum, gefeiert.

Training Feld 1 - 4

Training Feld 5

Rangliste Feld 5 Regional

Scratch Regional Feld 5

Rangliste Feld 1

Rangliste Feld 2

Rangliste Feld 3

Rangliste Feld 4

Scratch National Feld 1 - 4

 

Hemberg Rennen

Am Samstag konnten alle Läufe bei Sonnenschein durchgezogen werden. Am Sonntag folgte gegen 16 Uhr ein Gewitter welches den Veranstaltern einen Rennabbruch abnötigte. Die Regionalen Piloten hatten ihre geplanten 3 Rennläufe bereits absolviert. Bei den Nationalen wurden 2 Rennläufe an Stelle von 3 ausgetragen und gewertet.

Ein zusätzlicher und sehr willkommender Höhepunkt des Hemberg Rennens war die Flugshow der PC7 Staffel.

Training alle Felder

Regional Feld 1 Klassen

Regional Feld 1 Scratch

National Feld 2 Klassen

National Feld 3 Klassen

National Feld 4 Klassen

National Scratch

Kerenzerberg Revival

45 Jahre liegt die letzte Austragung zurück welche nun von Koni Strittmatter mit seiner Mannschaft wieder ins Leben gerufen wurde. Eine tolle Rennstrecke inmitten einer tollen Landschaft mit Start in Mollis. Auf der 2587 Meter langen Rennstrecke wurden 3 Bewerbe mit je 4 Rennläufen ausgetragen.

Die Competition Wertung als Rennbewerb mit Lizenz und Wertung der besten 3 von 4 Rennläufen.

Die Klassik Sport Trophy bei der eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 80 km/h nicht überschritten werden durfte.

Die Klassik Fun Trophy mit Beifahrer und einer maximal erlaubten Durchschnoittsgeschwindigkeit von 50 km/h

Bei unterschreiten der zulässigen Vorgabezeit wurde der Lauf nicht gewertet.

Erster Gesamtsieger des Kerenzerberg Revival wurde der Aroser Roger Moser auf einem Formel II.

Competition Gesamtwertung

Competition Klassen Wertung

Klassik Sport Trophy mit maximal 80 km/h gleich 1:56.41

Klassik Fun Trophy mit maximal 50 km/h gleich 3:06.26

Saanen am 16. Mai 2015 mit Wetterglück

Starker Schneefall am Freitag bei der Präparation der Slalomstrecke auf dem Flugplatz in Saanen. Am Samstag aufwärmend mit Sonne und tollen Rennen.

Feld 1

Feld 2

Feld 3

Feld 4

Feld 5

Feld 6

Feld 7

Feld 7 Regularity

Scratch Local

Scratch National

Für einmal Wetterglück am HochYbrig

Nach anfänglichem Regen am Samstag konnten die Rennläufe am Nachmittag bereits im trockenen durchgezogen werden. Am Sonntag eitel Sonnenschein und eine tolle Zuseher Kulisse welche den ersten Lauf zur AutoCross Meisterschaft verfolgte.

Wie immer oblag die sehr gute Organisation Sepp Marty und seinen Mannen (Frauen) Dank speditiver Abwicklung war man dem Zeitplan immer etwas voraus.

Wie immer am HochYbrig auch die spezielle Punktewertung aus Training und 3 Rennläufen minus einem Streichresultat. Die Sieger des Wochenendes sind somit auch die verdienten Sieger. Das Ganze bedingt natürlich ein funktionierendes Auswertungs- System.

Hier die Trainings- und Rennläufe samt Punktewertung für das Klassement zum Download.

Training alle Klassen

1. Rennlauf alle Klassen

2. Rennlauf alle Klassen

3. Rennlauf alle Klassen

Punktewertung aus Training und 3 Rennläufen.

Schweizer Meisterschafts- Lauf Samstag.

Schweizer Meisterschafts- Lauf Sonntag

GP- HochYbrig Handicup

RC-K Cup Slalom in St. Gallenkirch

Der kurzfristig von Latschau nach St. Gallenkirch, zur Valisera Bahn verlegte 2. Cup Slalom des Internationalen Vorarlberger Drytech Race Cup konnte mit Wetterglück ausgetragen werden.

Leider blieb das Starterfeld weit unter den Erwartungen des Veranstalers, Rallye Club Klostertal.

Einen weiten Umweg bei der Anreise musste der Südtiroler Tagessieger Tummler in Kauf nehmen. Das Finale und den Tagessieg bei den Cup Piloten sicherte sich Dani Buser auf einem Subaru.

Alle Gruppen und Klassen.

Gesamt Klassement.

Interlaken 2015

Interlaken mit wechselhaften Witterungs- Bedingungen.

Über den Tag konnten sich die zahlreichen Teilnehmer der Eintagesveranstaltung guten Witterungs- Bedinungen erfreuen. Einzig das Feld 3 musste Regen in Kauf nehmen. Durch den speditiven Ablauf war man dem Zeitplan bis zum letzten Feld voraus.

Danke an Jürg Beiner, im Bild am Start, welcher das bei den Fahrern und den daheimgebliebenen beliebte LiveTiming ermöglichte.

Ranglisten Rennen Felder 1 bis 3

Scratch Local Felder 1 bis 3

Ranglisten Rennen Felder 4 bis 6

Scratch National Felder 4 bis 6

Training Local ohne Torfehler

Training National ohne Torfehler

Auto Rennsport Tage Frauenfeld, 25.-26. April

Nur wenig Unterbrüche und Ausfälle, bei einem Feld von um die 300 Teilnehmer.

Der im vergangenen Jahr abgeänderte Kurs stellte in diesem Jahr weniger Probleme an die Piloten.

Wetterglück: Erst am späteren Samstag Nachmittag leichter Regen.

Sonntag durchgehend schön.

Feld 1 - 7 Rennen Samstag

Scratch Samstag

Beschleunigung Samstag

Feld 1 - 7 Training Samstag

Feld 8 - 12 Rennen Sonntag

Scratch Sonntag

Beschleunigung Sonntag

Feld 8 - 12 Training Sonntag

Sportstiming.ch - ASS Quality Label for Timing & Scoring. AMF, offiziell gelistete Motorsport Zeitmessung.

 

 

Livetiming für alle die Wert auf sofortige Informationen in Echtzeit legen.

http://live.sportstiming.ch 

 

Bei allen Veranstaltungen des RRCV

Autorennsporttage Frauenfeld

Autoslalom Interlaken

Autoslalom Saanen

Autocross HochYbrig

Berg Renn Slalom Damüls

Hemberg Rennen

Bergrennen Reitnau

Autocross Bure

Porsche Classic Rallye

Steinbock Rennen Gargellen

Bergrennen Oberhallau

Arosa Klassik Bergrennen

Gurnigel Bergrennen

Autoslalom Ambri

Eichenberg Rennen